Intensive Gespräche im Wahlkreis

Zum Auftakt des Jahres standen Gespräche mit Kommunalpolitikern im Mittelpunkt. Dietmar Bartsch sprach u.a. mit der Bürgermeisterin von Wittenburg, Magret Semmann, mit der stellv. Bügermeisterin von Ludwigslust, Petra Billerbeck, sowie mit Landrat Rolf Christansen über aktuelle Probleme in seinem Wahlkreis. Die  geplante Erhöhung der Kreisumlage, die die Kommunalpolitiker vor große Herausforderungen stellt, war dabei zentrales Gesprächsthema.

Auf Wunsch der Leitung des Krankenhauses Hagenow kam es zu einem bereits länger geplanten Gespräch mit Dr. Schulz (Geschäftsführer) und Helge Mantzel (Verwaltungsdirektor) über Pläne zum Ausbau des Krankenhauses (insbesondere des ambulanten Bereiches).

Nach den Begegnungen und Gesprächen mit Vertretern der Bügerinitiative “Pro Schiene Hagenow-Neustrelitz” (siehe SVZ-Bericht darüber vom 20.1.2014) informierte sich Dietmar Bartsch in einem Gespräch mit dem Intendanten des Landestheaters Parchim, Thomas Ott-Albrecht, über Beschlüsse der Landesregierung MV zur weiteren Entwicklung der Theaterlandschaft und über Pläne des Kreistages Ludwigslust-Parchim zum Erhalt des Landestheaters.

Ein intensiver Meinungsaustausch mit dem Vorsitzenden der Linksfraktion im Kreistag Ludwigslust-Parchim, Wolfgang Bohnstaedt, und eine Diskussion mit Partei-AktivistInnen über die anstehenden Kommunal- und Europawahlen “rundeten” die Wahlkreistage ab.