Husarenstücke mit und ohne Verpflegung

Von Landpartien war vor einer Woche an dieser Stelle die Rede. So lange ich nicht selbst am Steuer sitze, was ich zugegebenermaßen ganz gerne tue, ist das Auto für mich ein rollendes Büro. Aber viele Fahrten sind auch mit Erinnerungen verbunden.

Wann immer ich zum Beispiel über die imposante Rügenbrücke in Stralsund fahre, denke ich an eine Aktion im Morgengrauen des 4. Juli 2011. Da haben wir in luftiger Höhe ein fast 200 Quadratmeter großes Transparent an einen Pylon dieses Bauwerkes gehängt. „Ihnen einen schönen Urlaub! Der Kellnerin einen guten Lohn!“, war darauf zu lesen, dazu das Logo der LINKEN im Bundestag. Vielfach wurde diese Idee kopiert. Damals ging es uns um Aufmerksamkeit dafür, dass es keinen Mindestlohn gab. Trotz einiger Fortschritte ist unsere Forderung nach einem angemessenen Mindestlohn weiter aktuell, unter anderem eben in der Gastronomie und in der Hotellerie. Weiterlesen