Castor und Atomlobby stoppen – Kein Endlager an der Ostsee

  • 11. Dezember 2010

13:0015:00
Die Fraktion DIE LINKE unterstützt die Aktivitäten der Anti-Atom-Bewegung gegen den Castor-Transport von Cadarache nach Lubmin und ruft mit zur großen Auftakt-Demonstration in Greifswald am 11. Dezember um 13 Uhr (Marktplatz) auf.

Gemeinsam mit einer großen Gruppe von Unterstützer/innen stellt sich DIE LINKE dem Castor-Transport ins Zwischenlager Nord entgegen, der ab dem 15. Dezember dort erwartet wird.

Ablauf

Treffen Sie unsere Abgeordneten bei den Protesten gegen die Castor-Transporte nach Lubmin

7. Dezember 

Öffentliche Fraktionssitzung in Greifswald der LINKEN Landtagesfraktion Mecklenburg-Vorpommern zusammen mit der örtlichen Kreistagsfraktion und den MdBs aus MV

11. Dezember

Große Auftaktdemonstration – Treffpunkt Bahnhof Greifswald

u.a. mit den MdB Dietmar Bartsch, Heidrun Bluhm, Steffen Bockhahn und Martina Bunge und MdL Helmut Holter

Themen A-Z

Atomenergie

Die schwarz-gelbe Bundesregierung plant gemeinsam mit den vier großen Energiekonzernen, die Laufzeiten von Atomkraftwerken zu verlängern. Die Kraftwerksbetreiber wollen mit ihren bereits abgeschriebenen Atomkraftwerken weiter ordentlich Profit machen. Sie setzen weiter auf eine undemokratische Großtechnologie, weil diese anders als dezentrale ERNEUERBARE ENERGIEN ihre wirtschaftliche und politische Macht stärkt. Dabei hat sich an den Risiken der Atomenergie nichts geändert. Mehr
Ort: Greifswald