“BAMF-Aufklärung nicht mit Hetze gegen Flüchtlinge verbinden”

“DIE LINKE hat der Bundesregierung schon seit 2012 Anfragen zum BAMF gestellt. Mit dem Antrag, mit dem die FDP vorgeprescht ist, ist die Möglichkeit für einen Untersuchungsausschuss extrem gering geworden. Aufklärung darf nicht verbunden werden mit einer Hetze gegen Flüchtlinge.”, so der Fraktionsvorsitzende im Pressestatement vor der Fraktionssitzung:

Zum Video des Pressestatements: