Dietmar Bartsch und Gregor Gysi trafen Boliviens Präsidenten Evo Morales

Präsident Morales empfing am Mittwoch Abend Dietmar Bartsch und Gregor Gysi zu einem freundschaftlichen Gespräch.
Zuvor gab es Gespräche mit Bundeskanzlerin Merkel, mit Außenminister Steinmeier und Bundespräsident Gauck.
Anlässlich dieser Begegnung würdigte Dietmar Bartsch die Politik der Regierung Morales und sagte: ” Er kämpft leidenschaftlich für eine eigenständige politische und ökonomische Entwicklung des Landes. Er kämpft aber auch für einen Wissenstransfer. Hier kann Deutschland wirklich helfen, damit Ingenieure gut ausgebildet werden und eigene Fabriken bauen können. Evo Morales macht eine Politik, die viele Menschen aus der Armut herausgeführt hat. Er kämpft in Europa für eigene Industrie in seinem Land und für Zusammenarbeit. Das werden wir unterstützen.”