SWR 2 “Interview der Woche”

Der stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, hat der Bundesregierung vorgeworfen, kein Konzept gegen die sich abschwächende Konjunktur zu haben. Mit Blick auf die in dieser Woche gesenkte Wachstumsprognose forderte Bartsch im SWR “Interview der Woche” öffentliche Investitionen: „Die schwarze Null ist ein Fetisch. Das wird letztlich zu einer Katze, die sich in den Schwanz beißt, die Deutschland handlungsunfähig macht und die uns in eine sehr schwere Krise stürzen kann.“

Zum SWR “Interview der Woche” vom 18.10.2014: