Ein ereignisreiches “langes Wochenende” im Wahlkreis

Nach der Teilnahme am Festakt aus Anlass des 60. Jahrestages des Konservatoriums Schwerin besuchte Dietmar Bartsch am Freitagnachmittag  das traditionelle Kinder- und Familienfest der LINKEN in Hagenow. 
Am Samstag gab es den Startschuss zum Endspurt im Wahlkampf. Dazu waren fast 50 Genossinnen und Genossen sowie Sympathisanten zum (fast schon traditionellen) Wildschweinessen gekommen. Gut gestärkt und ordentlich motiviert gingen die Teilnehmer an die letzte Etappe des Bundestagswahlkampfes.

Am Sonntagmorgen trafen sich auch Mitglieder der LINKEN aus Anlass des Weltfriedenstages zur Pflege der KZ-Gedenkstätte in Wöbbelin und nahmen anschließend an der Gedenkveranstaltung und Kranzniederlegung teil.

Am Sonntagnachmittag folgte noch ein Ausflug in die Landeshauptstadt Schwerin. Der Ausflug mit dem Lastenfahrrad Schwerin blieb nicht unbeachtet.