Streitgespräch: “Marx oder Markt”

Über 200 Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung der Schweriner Volkszeitung am Montag den 08.09.2009, zum Streitgespräch: „Marx oder Markt” zwischen mir und dem Generalsekretär der FDP, Dirk Niebel. Trotz unserer sehr differenten politischen Positionen: im Bildungsbereich, zum Afghanistaneinsatz der Bundeswehr oder der Frage nach einem flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn begegneten wir einander angriffslustig aber respektvoll. Annäherung konnten wir nur mit Hinblick auf die Möglichkeit eines generellen Bürgergelds finden.
In der anschließenden Fragerunde musste sich Herr Niebel nun konkret zu den kritischen Fragen der Anwesenden nach den vermehrten Opfern des deutschen Afghanistaneinsatzes oder der fraglichen Rentengerechtigkeit stellen. Im Vergleich viel der Beifall zu meinen Kommentaren jedoch oft stärker aus. Für das Publikum war es eine kleine Überraschung, dass ich als Kandidat der LINKEN das “Bürgergeld”, ein Projekt der FDP, nicht pauschal ablehnte, sondern im Gegenteil sogar Gesprächsbereitschaft signalisierte.
[nbsp]

Hier zum Artikel in der Schweriner Volkszeitung Mehr