Cristopher Street Day in Schwerin

Anlässlich des jährlich stattfindenden Straßenfestes lud der CSD Schwerin e.V. am 04.07. zur Podiumsdiskussion mit den Kandidaten und Kandidatinnen für die Bundestagswahl 2009 ein.
Am Südüfer des Pfaffenteiches stellten sich neben mir auch ein FDP-Kandidat: Hr. Völker (1.v.l.), eine Grünen-Vertreterin: Fr. Gajek (2.v.r.) und der SPD-Kandidat: Hr. Hacker (1.v.r.) den kontroversen Fragen des Moderators. Nur der Kandidat der CDU blieb wiederholt ohne jegliche Antwort auf die Einladung der Diskussion fern. Das Podium debattierte die zentrale Forderung des CSD (bundesweit) nach Aufnahme des Passuses “sexuelle Identität” in den Gleichheitsartikel das Grundgeseztes (§3 Abs. 3). Neben dieser umstrittenen Forderung wurden auch Fragen nach dem traditionellen Familienbild der Parteien, den Perspektiven einer Förderung von mehr Toleranz und Akzeptanz gegenüber gleichgeschlechtlichen Paarbeziehungen und dem Status eheänlicher Gemeinschaften diskutiert.